Spaltung oder Verbundenheit

🌍 Spaltung oder Verbundenheit 🌍

Alles eine Frage wie du es selber siehst…

Weisst du was mich gerade an unserem MenschSein tief traurig macht?

Es sind nicht die einzelnen Menschen oder die Gruppierungen oder die Meinungen von jedem. Denn jeder hat seine Geschichte und daraus die eigene Meinung.

Ich sehe auch, dass jeder ein Herz mit ganz viel Liebe hat…ob sichtbar oder nicht. Ja, wir alle kommen aus dem selben Ursprung…darum kann für mich auch kein Mensch durch die Lasche des VerbundenSeins fallen…

Was mich tief traurig macht ist…

Dass wir als Kollektiv nicht wirklich sehend sind…dass wir nicht wirklich fühlend sind…dass wir nicht wirklich hörend sind…

Und dass wir mit unserem Geist, das was im Aussen ist, wichtiger nehmen als unsere inneren Schätze…

Und ich sehe klar…ja, der WerteWandel ist da…JETZT…und dabei wird es wieder ganz still in mir und eine Dankbarkeit voller Wärme breitet sich aus. Ich weiss tief in meinem Herzen, dass dieser Wandel uns führt, dahin wo wir unser Opfer-der-Umstände-sein heilen können, damit wir unseren wahren Wert wieder leben können. Denn Freude, Glück und Zufriedenheit finde ich auf Dauer nicht im Aussen. Wenn ich eines ganz klar in meiner HeilungsGeschichte erfahren habe, ist es das…

Wenn mein Glas leer ist, dann kann ich warten, bis endlich jemand kommt, der es mir wieder füllt…oder ich rufe jemanden, der mir Wasser einschenkt…und lasse mich und mein erfülltes Leben davon abhängig machen…

Oder ich suche nach Lösungen, wie ich mein Glas selber wieder füllen kann…und dann gehe ich los, um das Wasser zu finden, das mich stärkt. Dabei erkenne ich, dass ich auch niemanden für mein leeres Glas schuldig machen muss…

Ich kann mich über alles im Aussen beschweren und mich dadurch automatisch zum Opfer machen. Egal was ich gerade für eine WeltSicht habe…

Es geht immer darum, zu schauen, warum ich mich nicht erfüllt fühle. Denn es sind niemals die Umstände im Aussen…

Ich hab zu jeder Zeit die Wahl, in die weibliche Kraft voll einzutauchen, mein Schwert anzuheben und aus dem Kampf auszusteigen. Ich habe die Wahl, mein RechtHabenWollen in mein Herz zu nehmen und dann zu erkennen, dass es dabei meist nur um „GesehenWerdenWollen“ geht. 

Die weibliche Kraft ist Fülle und sie handelt im Vertrauen und aus der Liebe und dem Verbindenden heraus. Sie hat die Kraft, das männlich Prägende in unserer Gesellschaft wieder zur Ruhe kommen zu lassen. Dann vergeht Spaltung und Trennung und ein wahrhaftiges Miteinander kann gelebt werden. Das gegenseitige Bekämpfen oder das nur-ich-habe-recht und nur ich-weiss-genau-worum-es-geht, wandelt sich dann in eine bunte Vielfalt, in der erkannt wird, dass genau daraus eine immens grosse SchöpferKraft entstehen kann…

Ja, das ist meine Vision, die ich bereits in jeder meiner Zellen fühle, als ob sie schon da wäre. Und dann weiss ich: diese Vision IST schon da, wir brauchen uns nur wieder daran zu erinnern… 

So bin ich sanft und achtsam-klar in mir. Gerade heute, wo der Zauber unserer Ahnen so stark fühlbar ist. Ja, sie sind bereit, um uns ihr Zepter zu übergeben… 

Sind wir…bist du…bin ich…auch wirklich bereit, dieses Zepter anzunehmen und das Erbe anzutreten?

Ja, ich bin bereit 🙏🏼🌟🌍

…und so verbrenne ich heute Nachmittag die WunschZettel von der EnergieÜbertragung der letzten NeuMondin…

LOVE 🌟 in tiefer Verbundenheit 

Diana

tiefgründig*bewegend*MenschSEIN

#MeinGedankenGeschenk 🌟 vom 31.10.2020 DiRi

Spaltung oder Verbundenheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.