Deine Flamme

Wie geht es dir?

Fühlst du dich verbunden mit deiner LebensFlamme in dir? Leuchtet sie hell und voller Kraft? Oder nimmst du sie zur Zeit nur ganz schwach, bis gar nicht wahr?

Gerade jetzt ist die Zeitqualität enorm rasant und schreiend-bunt. Ich sehe um mich viele Menschen (manchmal zieht es mich da auch hinein) die zur Zeit voller Emotionen sind, die sie nicht recht einordnen können…Emotionen, die alte (Angst)Themen hochkommen lassen…Emotionen, die sie fast in einen Bann ziehen, um ja nicht ihrem Licht zu folgen…um ihr Licht klein zu halten…und schwupps ist es schon geschehen, dass sie lieber darin hängen bleiben, als „schon wieder“ in ihre Kraft zu kommen, um dann den nächsten Hammer zu bekommen. Sie bleiben lieber in ihrer Welt und bauen eine Mauer um sich, damit von Aussen nichts an sie heran kommt. So sind sie im stetigen Tun, um ja nicht zur Ruhe zu kommen…um sich abzuwenden…abzuwenden von sich selber…um sich dem Aussen zu zuwenden, weil das so einfacher ist oder zumindest scheint. Dadurch werden sie unfrei im Geist und können gar nicht mehr klar denken. Ihr Geist ist vernebelt und wirr… tiefer Widerstand zeigt sich…dem Leben und sich selber gegenüber. Schritte gehen zurück…und nicht mehr recht vorwärts.

„Diana, was soll ich tun?“ werde ich zur Zeit oft gefragt.

Geht es dir auch so?

Wenn ja, so lausche meinen Worten…meine innere Weisheit hat sich dazu gemeldet…

Es ist enorm wichtig, dass du zur Ruhe kommst…dass du in die Stille gehst. Dein Geist braucht Klarheit, um Entscheidungen treffen zu können. Wenn er vernebelt oder wirr ist, so kannst du auch nicht klar denken. Diese Spirale führt dich immer weiter von dir weg…du entfernst dich so immer mehr von dir und deiner Kraft…du verlierst dich und weisst nicht mehr, was richtig und wichtig für dich ist. Zu sehr bist du so im Aussen und siehst „nur“ noch was da alles los ist. Und nimmst immer weniger wahr, was in dir ist…was das Aussen mit dir macht…und was dir gut tut…

Sei achtsam mit dir selber…und achtsam mit deinem Umfeld…

Ganz irdisch 😉  Stell dir einmal folgende Frage: Warum zündest du Kerzen an? Was schenken uns Kerzen?

 

Mein Tipp:

Du brauchst in diesem Augenblick nicht viel zu tun…denn „ES“ tut schon genug mit dir.

Nimm dir einfach jeden Tag ein paar Minuten Zeit…

Zünde eine Kerze an. Mach es dir gemütlich und bequem…kuschle dich wohlig ein.

Dann nimm ganz bewusst die Flamme der Kerze wahr. Schau in ihr Licht…siehst du ihre Aura? Spürst du ihre Wärme? Siehst du ihr Flackern?

Ihr Licht umhüllt dein ganzes DaSEIN…das Feuer im Aussen nährt und stärkt dein SEIN. Diese Flamme der Kerze nährt auch deine Flamme in dir…in deinem Innern…in deinem HerzensKern. Nimm DEINE Kerze in dir wahr…ihre Flamme in deinem Herzen. Wie dieses Licht…DEIN LICHT…dich von innen nährt und wärmt. Die Flamme von Aussen verbindet sich mit deiner Flamme in dir. Nimm diese Wärme, dieses Leuchten und diese Leichtigkeit war…in dir und um dich herum. Atme diese Kraft ganz bewusst…tief und ruhig…ein und aus. Halte deine Hand auf dein Herz und fühle…fühle den Moment im Hier und Jetzt.

Alles ist gut…alles darf sein, so wie es ist.

Deine Gedanken und Emotionen sind ruhig und lichten sich und dein Geist wird klar…endlich…wieder… ❤

Wenn immer du dich im Alltag „verlierst“ oder „verzettelst“…so denk an die Kerze…DEINE KERZE IN DIR!

LOVE ❤ Diana

 

dscn2296

© Diana Rinderer http://www.dianarinderer.ch 

 

Deine Flamme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.